Samstag, 30. März 2013

Sebastian Fitzeks neues Buch ♥

http://www.weltbild.de/media/ab/2/056060187-der-nachtwandler.jpg 

Da ist er, der Nachtwandler. Darauf habe ich eine gefühlte Ewigkeit gewartet!
Wer bist du, wenn du schläfst, und was tust du, wenn du es selber nicht merkst...?
Ein ziemlich spannendes Thema. Hier findet ihr eine Leseprobe.
Die Hauptfigur wird in eine unglaubliche Geschichte verwickelt und zweifelt letztenendes an seinem eigenen Wesen - den was tut er denn nun, wenn er schläft?
Natürlich ist das Buch gut. Ich finde alles, was Fitzek schreibt, gut.
Aber ich finde, dass er auch schon bessere Geschichten veröffentlicht hat.
Versteht mich nicht falsch - der Mann ist genial!
Abeeeeer - ich habs nicht so gerne gelesen, wie beispielsweise Augensammler etc.
Die meiste Zeit saß ich da und hab die Stirn gerunzelt.
Das Ende ist - wie immer - anders als man denkt,
aber die Story an sich war mir irgendwie n bisschen zu abgefreakt.
Trotzdem natürlich empfehlenswert. Hallo, es ist Fitzek :p
Übrigens auch sehr angenehm - ist direkt als Taschenbuch erschienen.

Für alle, die seine Bücher auch gerne lesen -
liked ihn bei Facebook, er postet regelmäßig lustige Geschichten aus seinem Privat- und Berufsleben,
sehr amüsant! :D

Die erste Enttäuschung von Tess Gerritsen


Eine seltene Krankheit, die innerhalb von kürzester Zeit mehrere Menschen befällt,
eine Ärztin, die der Sache auf den Grund gehen will,  und die im Endeffekt selber in die Sache verstrickt wird.

Hört sich ja an sich vielleicht ganz spannend an, war aber absolut nicht mein Ding.
Viel Ärztegelaber à la Greys Anatomy oder à la Emergency Room (ich mag dieses ganze medizinische Blabla absolut nicht) und die Geschichte an sich fand ich langweilig. Hat sich hingezogen und ich musste mich wirklich zwingen, das Buch zuende zu lesen. :(
Empfehle ich absolut gar keinem! Das kann Mrs Gerritsen aber um einiges besser...

Freitag, 15. März 2013

Endlich mal wieder n richtig blutiger Psychothriller ♥


Chris Carters "Der Knochenbrecher" ist der dritte Teil, in dem es um Robert Hunter und seine Arbeit als Polizist und Profiler geht. Eine Frauenleiche wird gefunden, von innen komplett zerfetzt, gefoltert und gequält bis zum Tod. Über ihr an der Wand steht: Er ist in dir drin.
Eine neue Verfolgungsjagd, bei der es um Leben & Tod geht, beginnt.

Spannend geschrieben, schön blutig, liest sich weg wie nix und man erfährt noch etwas mehr über Roberts Vergangenheit. Werde auf jeden Fall verfolgen, was Chris Carter noch so veröffentlicht :p

Daniel Glattauer - Alle sieben Wellen

Der zweite Teil von "Gut gegen Nordwind".
Schon der erste Teil hatte mich ja nicht so vom Hocker gerissen,
beim zweiten ist es ähnlich. 
Emmi und Leo schreiben sich wieder, nach einer ewig langen Pause.
Ich glaube, ich mag einfach diesen ausschließlich schriftlichen Verkehr nicht. Viele meiner Mädels sind begeistert von den beiden Büchern, ich leider absolut nicht..
Mehr will ich von der Geschichte nicht verraten,
falls jemand noch den ersten lesen möchte.
Also empfehlen würde ich es nicht unbedingt :p

Sonntag, 10. März 2013

Das passiert, wenn die hohen Erwartungen nicht erfüllt werden...

... ich habe nun endlich ein Buch von John Katzenbach gelesen.
Der Patient.
Ist ein Mega-Bestseller und ich kenne viele, die absolut begeistert von John Katzenbach sind.


Ich fand die Grundidee ganz gut; ein Psychologe, der ziemlich zurückgezogen lebt, der eine Art "Spiel" mit einem unbekannten Typen spielen soll, der sich "Rumpelstilzchen" nennt. Innerhalb von 15 Tagen soll er sich umbringen, sonst passiert irgendjemandem aus seiner Familie etwas. Oder er muss innerhalb dieser 15 Tage rausfinden, wer sich hinter "Rumpelstilzchen" verbrigt.
Viel Blabla, zieht sich durch das dreigeteilte Buch und mir hats nicht gefallen.
Ist zwar nicht direkt ein schlechter Schreibstil, aber hat mich irgendwie nicht gefangengenommen :/
Habe noch "Die Anstalt" von ihm hier, das werd ich mir aber nicht sofort zu Gemüte ziehen :p

Was haltet ihr von John Katzenbach?
& kennt ihr das - wenn Erwartungen einfach nicht erfüllt werden?

Freitag, 1. März 2013

Aus dem Leben einer Putzfrau & aus dem Leben eines Bestatters...

Justyna Polanska hat noch ein Buch geschrieben namens "Unter deutschen Betten", welches ich aber leider nicht gelesen habe. Sie berichtet über die Arbeit als "Polnische Putze", erzählt von schönen Momenten, von unverschämten Hausbesitzern und von ihrem Werdegang als Autorin. Ihr Schreibstil ist klar zu lesen, teilweise wirklich so lustig, dass ich laut gelacht habe, teilweise so unverschämt, dass man sich fragt, ob manche Menschen keinen Anstand haben - aber offen und ehrlich. Und das putzen wird sie auch so schnell nicht lassen!
Super zum mal so nebenbei lesen! 





Auch Peter Wilhelm hat schon ein anderes Buch geschrieben, "Gestatten, Bestatter. Bei uns liegen sie richtig!". Anfangs fand ich das Buch nicht soooo toll, hatte mir mehr lustige Geschichten und weniger Informationen zu Beerdigungen gewünscht - und dieser Wunsch wurde kurz später auch erfüllt, denn ab Seite 90 wird es so lustig und so verrückt, dass man wirklich am normalen Menschenverstand zweifelt. Was manche Leute so fragen, machen, denken... Begreife es, wer will, der Peter und ich werden es nicht verstehen haha!
Sehr unterhaltsam!



C.J. Daugherty - Night School Der den Zweifel sät

Allie kehrt nach den furchtbaren Ereignissen im Sommer zurück nach Cimmeria, der Eliteschule.
Dort muss sie sich mehreren Dingen stellen: Ist ihr totgeglaubter Bruder gar nicht tot? Hat sie Gabe wirklich durchs Fenster gesehen - und wieso will die Night School sie aufnehmen? Liegt das alles nur an ihrer bisher unbekannten Großmutter?...
Ist zwar so'n Zwischenband, es passiert nicht so großartig was (finde ich jedenfalls) aber liest sich trotzdem flüssig und spannend durch, auch wenn der erste Teil besser war. Freue mich auf den dritten!

Gelesen im Februar


                                      Diese 6 Bücher habe ich im Februar gelesen.



Yvonne Woon – Dead Beautiful Unendliche Sehnsucht
Elizabeth Haran – Im Glanz der roten Sonne
C.J. Daughtery – Night School Wer den Zweifel sät
Justyna Polanksa – Nicht ganz sauber
Peter Wilhelm – Darf ich meine Oma selbst verbrennen?
Besseres Gesetzbuch 


Ich werde zu allen was schreiben,
und wenn es nur ein kurzes Feedback ist.
Interessiert euch eins besonders?
Dann schreibe ich natürlich auch gerne mehr :p

Das bessere Gesetzbuch - megalustig!


Haben wir es uns nicht alle schonmal gewünscht - ein anderes Gesetzbuch,
in dem z.B. Einkaufsregeln für Frauen festgelegt sind,
Gesetze für gute Filme etc.?

Da ist es - das bessere Gesetzbuch.
Es gibt so gut wie alles - Haustiergesetze, Studentengesetze, Frauengesetze...
Ich hab teilweise wirklich laut und lange gelacht,
liest sich auch relativ angenehm durch, ist eben auf diesem "Gesetzdeutsch" geschrieben,
schön mit Paragraphen und Absätzen, aber sehr amüsant :)


Zwei meiner Lieblingsstellen aus dem Frauengesetz:

§ 2 Körperliche Voraussetzungen
[...]
(5) Die Schuhgröße einer Frau kann nach Ansichtsnahme der verfügbaren Größen eines zum Kauf angebotenen, besonders attraktiven Schuhs variieren.
[...]
§ 5 Kleiderordnung 
[...]
(3) Findet eine Frau an einem bestimmten Kleidungsstück Gefallen, äußert jedoch gleichzeitig Bedenken, aufgrund der Höhe des Preises, so sind Anwesende verpflichtet, sie so lange zu ermutigen, bis sie besagtes Kleidungsstück tatsächlich erwirbt.

♥♥♥♥