Freitag, 29. Juni 2012

Gelesen im Juni

Hey ihr Schnecken.
Ich hab diesen Monat wirklich wenig gelesen,
da ich mit dem Studium und meinem Nebenjob
genug zu tun habe, und diesen Monat irgendwie kaum
zum Lesen gekommen bin.


Gelesene Bücher im Juni

Linwood Barclay – Kein Entkommen
Eoin Coulfer – Artemis Fowl 
Linda Castillo - Wenn die Nacht verstummt
Dan Wells – Ich bin kein Serienkiller
Edgar Tarbot – Das Blutgericht der Medusa 

Sonntag, 24. Juni 2012

Dan Wells - Ich bin kein Serienkiller

http://lenabo.files.wordpress.com/2010/11/ich-bin-kein-serienkiller.jpg

Klappentext:
Du spürst, da ist etwas Böses in dir. Deine Freunde behaupten, es sei bloß Einbildung. Aber du weißt es besser. Du versuchst es mit allen Mitteln zurückzuhalten. Verbietest dir selbst den Kontakt zu Mädchen, besuchst den Psychotherapeuten, hältst dich stets unter Kontrolle. Doch niemand kann dir helfen. Denn diese dunkle Gewissheit ist da. Eines Tages wird es ausbrechen. Du wirst zum Serienkiller werden. Die Frage ist nur – wann?

Meine Meinung:
 Ich habe mit einem Psychothriller gerechnet - was dumm war, denn da steht ja nur "Thriller".
Die ersten Kapitel fand ich wirklich gut, aber dann rutscht die Geschichte ins fantasymäßige ab - und das kann ich bei Thrillern überhaupt nicht leiden. (Die einzige Ausnahme bildet da Robert Gregory Brown, weil er übernatürliche Elemente mit in seine Geschichten einbaut, und ich bin so eine, die an manche Dinge davon glaubt...)
Was ich wirklich schön fand, war die Trennung der Kapitel - jedes Kapitel hat zu Beginn eine ganze Seite, auf der die jeweilige Zahl steht - und die Seite sieht aus, als wäre sie zerknüllt und wieder geöffnet worden.
Die Geschichte ist aus der Sicht des 15jährigen John geschrieben, der von seinem Therapeuten als Soziopath betitelt wird. Er ist besessen von den Geschichten über Serienmörder und gilt als Freak.
Dann beginnt in seiner Stadt ein Mörder, sein Unwesen zu treiben,
und er weiß, wer es ist...
Die ganze Geschichte über habe ich darauf gewartet, dass er beispielsweise am Ende in der Klapsmühle sitzt, und rauskommt, dass er sich die ganzen Sachen nur eingebildet hat, weil er Wahnvorstellungen hat - hat er aber nicht. Ist halt so Fantasy-Thrillermäßig.
Absolut nicht meins, aber wer so etwas mag - immer ran an das Buch!

2/5

♥♥

Mittwoch, 20. Juni 2012

Auf Wiedersehen!

Hallöchen!
Ich habe eben einen Radikalschlag gestartet und Bücher aussortiert.
Sie liegen hier teilweise seit Jahren ungelesen rum und sie interessieren
mich teilweise einfach nicht, oder ich kann sie einfach nicht mehr sehen und will, dass sie weg sind.


Ich spende sie an die Bücherei von meiner Mama, verschenke sie und wenn einer von euch eins haben will -
immer raus damit. Ich will sie nicht mehr.
Hört sich jetzt blöd an, aber ich will sie einfach nicht mehr haben! :p

Die Titel:

Thomas Finn - Die flüsternde Stadt
Lisa Jackson - Dark Silence
Jean-Christophe Grangé - Das schwarze Blut
Caroline Wendt - Ich kann nicht anders, Mama
Mark T. Sullivan - Toxic
Thomas Harris - Hannibal Rising
Fred Vargas - Die dritte Jungfrau
Beverly Connor - Sterbliche Hüllen
Mary Janice Davidson - Man stirbt nur zweimal
Val McDermid - Die Erfinder des Todes
Monika Jetter - Mein Kriegsvater
Carlo Schäfer - Schlusslicht
Uwe Britten - Straßenkid
Alice Blanchard - Der Tod in deinem Blut
Jean-Christophe Grangé - Die purpuren Flüsse
Greg Iles - Leises Gift
Beverly Connor - Sterbliche Hüllen
Iny Lorentz - Die Tochter der Wanderhure

Die nicht durchgestrichen sind, sind noch zu haben ;) 

Dienstag, 19. Juni 2012

Neues Buch..

Natürlich habe ich auch ein Buch zum Geburtstag bekommen.
Und eins ist bei mir wirklich wenig!
Ich habe es mir von meiner Freundin gewünscht, da ich ja seit einiger Zeit total
im Schnulzen-Australien-Elizabeth-Haran-Fieber bin :p




Ansonsten habe ich Geld bekommen & mir Weltbildgutscheine gewünscht,
denn ich habe noch zwei Bücher von Susan Mallery, die ich mir kaufen möchte, alles von Elizabeth Haran, zwei von Fran Drescher (die aus "Die Nanny" ♥) & eins von Jodie Sweetin (Stephanie Tanner aus "Full House").
Ansonsten stehen bislang keine Bücher mehr auf meiner Kaufliste, nicht,weil mich keine interessieren würden, sondern einfach deshalb, weil ich noch genug Lesestoff hier habe. Und genau deswegen werde ich auch erst einmal keine mehr kaufen, sie laufen ja schließlich nicht weg! Aber die, die ich wenn dann kaufe, sind die oben genannten. :)
Ich habe dieses Jahr schon so unglaublich viele Bücher gelesen, sodass ich hoffe, nächstes Jahr zur gleichen Zeit hundertprozentig meinen Stapel abgebaut zu haben, sodass ich dann nach Lust & Laune wieder Bücher kaufen kann, die ich dann sofort verschlinge.

Wie siehts bei euch aus? Fällt euch das auch so schwer wie mir?
Oder seid ihr da normal und schleppt nicht kiloweise Kram nachhause, den ihr dann erstmal liegen lasst, weil immer wieder etwas neueres & interessanteres dazukommt?

Linda Castillo - Wenn die Nacht verstummt

http://www.weltbild.de/media/ab/2/040394141-wenn-die-nacht-verstummt.jpg 

Klappentext:
Sie leben wie vor hundert Jahren. 
Sie sind gottesfürchtig und rechtschaffen.
Doch auch sie trifft der Hass.
Abgeschlachtete Tiere auf der Weide, ein Farmer, der an sein umgekipptes Fuhrwerk gefesselt fast erfriert: In Painters Mill häufen sich die Verbrechen gegen die Amischen. Dann werden auf der Farm der Familie Slabaugh drei Leichen in der Güllegrube gefunden: Vater, Mutter und ein Onkel. Ist auch dies ein Verbrechen aus Hass gegen die Glaubensgemeinschaft? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Polizeichefin Kate Burkholder, die bis zu ihrem 18. Lebensjahr selbst eine Amische war, kennt die Menschen dort nur zu gut. Mit ihrem Freund John Tomasetti löst sie ihren persönlichsten Fall.

Meine Meinung:
Der dritte Band von Linda Castillo.
Wieder einmal geht es um einen Fall, der sich um die Amischen dreht. Ich persönlich finde die Amischen ziemlich interessant und war deswegen ja schon von den ersten beiden Teilen begeistert.
Auch der dritte Teil ist spannend geschrieben, die Rahmenhandlung wird vom Klappentext gut beschrieben, auch wenn natürlich am Ende alles anders ist, als man denkt.
Mehr möchte ich zum Inhalt nicht sagen, da sich dauernd
alles komplett ändert und ich sonst zu viel verrate.
Die Beziehung zwischen Tomasetti und Kate verdichtet sich, es kommen immer mehr Details ans Licht, es baut sich eine Bindung auf und beide sind mir noch mehr ans Herz gewachsen.
Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert, auch wenn man die anderen beiden Teile nicht gelesen hat!

5/5
♥♥♥♥♥

Donnerstag, 14. Juni 2012


Klappentext:
 Artemis Fowl ist erst zwölf, aber ein genialer Meisterdieb. Mit einem Trick gelangt er in den Besitz des Buches der Elfen und entdeckt ein Geheimnis, von dem kein Mensch etwas ahnte: Tief unter der Erde haben sie überlebt, die Elfen, Kobolde und Feen aus den Märchen. Doch als er mit einem Haufen Feengold die Ehre seiner Familie retten will und Holly Short vom Polizeikorps der Unterirdischen gefangen nimmt, erkennt Artemis, mit was für einem gefährlichen Gegner er sich eingelassen hat.

Meine Meinung:
Von dem Buch hab ich mir eine Menge versprochen,
weil es immer so hochgelobt wird.
Ich dachte, es nimmt mich so gefangen, wie Harry Potter,
aber NULL!
Mich hat das Buch kein bisschen berührt, 
nichtmal die Stellen mit der kranken Mutter von Artemis.
Die Geschichte finde ich langweilig,
ich hab sie teilweise nur noch überflogen,
weil ich das Buch auch nicht ungelesen weglegen wollte.
Also ich hab jetzt nicht im geringsten das Verlangen,
mir die weiteren Teile davon zu besorgen.
Schade eigentlich...

1/5

 ♥

Dienstag, 12. Juni 2012

Linwood Barclay - Kein Entkommen

http://3.bp.blogspot.com/-y7TDOpI5zg0/TwGtMaVZv4I/AAAAAAAAAoc/dVomA6MJBwA/s1600/Barclay%25252C%2BLinwood%2B-%2BKein%2BEntkommen.jpg 

Klappentext:
Sonne, Softeis, Kinderlachen. So hatte sich David den heutigen Tag vorgestellt. Ein Ausflug nach Five Mountains würde Davids Sohn Ethan gefallen. Auch seine depressive Frau Jan würde auf andere Gedanken kommen. Als sie in der Menge verschwindet, wird David panisch. Will sie sich etwas antun? Später zeigen die Überwachungskameras ihn mit seinem Sohn an der Kasse – ohne Jan. Plötzlich steht David selbst im Zentrum der Ermittlungen: unter Mordverdacht …

Meine Meinung:
Das bisher vierte Buch, was ich von Linwood Barclay gelesen habe.
Es ist ähnlich raffiniert, wie alle seine anderen mir bekannten Bücher:
eine auswegslos erscheinende Anfangssituation,
eine Hauptfigur, in die man sich gut reinversetzen kann (ich liebe David ♥)
& eine Story, die dann doch ganz anders verläuft, als man es denkt.
Was ist wirklich mit Jan passiert? Ich kann eigentlich wirklich NICHTS verraten,
denn sonst geht sämtliche Spannung beim lesen verloren. :)
Wirklich ein gutes Buch!

5/5

♥♥♥♥♥

Donnerstag, 7. Juni 2012

Mein SuB...

... ich habe das Gefühl,
dass er gar nicht kleiner wird.
Heute hatte ich mal wieder Lust, die Bücher neu zu sortieren
& hab sie alle aus dem Regal geholt.


Als ich das gesehen habe dachte ich mir nur so: OH MEIN GOTT!


Aber dann habe ich angefangen,
so hohe Türme wie möglich damit zu bauen
(jaja, manchmal mache ich komische Dinge.. haha)
& wollte eigentlich einen bauen, der so groß bzw klein ist, wie ich.
Hat nicht ganz geklappt, sie sind immer wieder umgekippt,
der höchste wurde so:


Wenn das mal nichts ist..^^
Momentan habe ich nicht sooo viel Zeit zum lesen,
weil ich viel für die Uni machen & arbeiten muss.
Hänge immer noch bei dem Buch von Linwood Barclay fest,
obwohl es wirklich gut ist. *zähneknirsch*
Najaaaa was solls.
Habt ihr nicht Lust,
auch mal ein Foto neben eurem höchsten SuB Stapel zu machen? :p

Dienstag, 5. Juni 2012

"Ihr persönliches Leseexemplar..."

AHHHH! :D
Ich war vorhin arbeiten & mein Chef wedelt mir auf einmal
mit einem Buch vor der Nase rum und sagt:
"Hast du daran Interesse?" 
Ich gucke und denk mir hm.. Wenn die Nacht verstummt... joaa...
Und sehe dann LINDA CASTILLO!
Der dritte Band mit Polizeichefin Kate Burkholder!
Und ich habeeee ihn gescheeenkt bekommen :D :D :D
Da war die Freude natürlich groß!

Ist gerade frisch rausgekommen
& nun habe ich es einfach mal so nebenbei geschenkt bekommen.
TOP!
Zwar wächst somit mein SuB, aber das ist mir soooo egal! :D
Insgesamt habe ich durch Weltbild jetzt drei Leseexemplare abgestaubt:

Chris Carter - Der Vollstrecker
Corina Bomann - Die Schmetterlingsinsel
Linda Castillo - Wenn die Nacht verstummt

& nur das erste habe ich bis jetzt gelesen...
Schande über mich :(

Aber ich freue mich darüber so doll
wie ein kleines Kind an Weihnachten! :D