Donnerstag, 31. Mai 2012

Käthe Recheis - Erzählungen nach Shakespeare

Für Mimi! :D
& nun erklär uns doch bitte, um wieviel Ecken du mit ihr verwandt bist! :D

http://www.bilandia.de/store/pc/18a6/144f7dc349bd8d47993df0dcaea318a6.jpg 

Enthalten sind: 
Der Sturm
Ein Sommernachtstraum
Der widerspenstigen Zähmung
Das Wintermärchen
Viel Lärm um nichts
Was ihr wollt
Romeo und Julia
Macbeth
Hamlet, Prinz von Dänemark
Othello, der Mohr von Venedig


Meine Meinung:
Von Shakespeare habe ich bis jetzt nur Romeo und Julia gelesen.. *hust*
& das, obwohl ich angefangen hatte, allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaften zu studieren.
Nunjaaaa! Das wird auf jeden Fall noch nachgeholt!
Genug von mir als Kulturbanausin!
(Dafür habe ich viiiiiiele Sachen von Goethe und Kleist gelesen!! Nur mal so.. haha)
Aufgrund meiner mangelnden Vergleichsmöglichkeiten kann ich nun nicht beurteilen,
wie nah die Erzählungen an die wahren Geschichten angelegt sind,
aber bei Romeo und Julia (habe ich auf Deutsch und Englisch gelesen) 
kann ich sagen: wirklich gut nacherzählt, kurz und knapp.
Trotzdem ist natürlich das Original besser, aber so auf die Schnelle
finde ich es gar nicht mal so schlecht! Wenn man nicht die Zeit oder die Geduld hat,
sich durch Shakespeares Originale zu wälzen, ist dieses Buch gar nicht mal so schlecht!
Schwer zu bewerten, deshalb lasse ich die Bewertung und bleibe bei meiner Aussage von eben gerade. :p 


Achjaaa und ein Tipp für theaterbegeisterte Leute (aus Berlin...):
Es gibt ein Theaterstück, das heißt "Shakespeares Werke in 90 Minuten" 
& ich hab es vor ca einem Jahr in der Vagantenbühne hier in Berlin gesehen.
Falls ihr mal in Berlin seid oder hier wohnt oder was weiß ich:
GEHT HIN! ES IST JA SO LUSTIG!
Durch meinen Deutsch Leistungskurs war ich zwei Jahre lang wirklich oft im Theater,
vieles war gut, manches auch nicht, aber dieses Stück hat mir wirklich die Lachtränen ins Gesicht getrieben!

1 Kommentar:

  1. shakespeare mag ich ja echt, aber mit goethe kann ich mich nicht so recht anfreunden... wenn ich goethe lese, schweifen meine gedanken immer wieder ab... dabei hat er so einen klangvollen namen, und ich würde zu gerne sagen können: "ich liebe goethes werke"... is nur leider net so.

    hmm... käthe ist...wenn ich mich recht erinnere, die schwester des bereits verstorbenen athanas (der glaubensbruder, später abt und schlussendlich altabt in einem stift war, das in der nähe meiner stadt ist, daher haben wir uns ab und zu gesehen und er hat mir gerne bücher seiner schwester geschenkt, als ich noch klein war) - tja und mein (stief-)opa ist halt irgendwie verwandt...sollte ich wirklich nochmal nachfragen. bis gerade eben dachte ich, er wäre bloß mit athanas verwandt gewesen, aber das ergibt ja keinen sinn, denn dann muss er ja eig auch direkt mit käthe verwandt sein, nicht? undbedingt nachfragen :D

    alles liebe!

    AntwortenLöschen