Montag, 19. März 2012

Die Leipziger Buchmesse

Der Freund meiner Schwester hatte Freikarten für die Buchmesse in Leipzig.
Da brauchten wir nicht lange überlegen - rein in unser Auto Bernd und los gings!
Ca. 1 1/2 - 2 Stunden Fahrt von Berlin bis Leipzig - könnte ja sein, dass wir verhungern.. ;)
 

So sah der Eingang aus:


Die Messe besteht aus 5 riesigen Hallen, die nach verschiedenen Themenbereichen geordnet sind,
beispielsweise Sachbücher, internationale Bücher etc.
Wir waren Sonntag da, an diesem Tag war die Antiquariatsausstellung.
Viiiiiiele viele alte Bücher, die man natürlich auch kaufen konnte!


Es hatten sich ca 1/4 der Menschen als Mangas etc verkleidet, was wir ziemlich witzig fanden, denn 
es gab wirklich überall was zu sehen; der eine hat mich fast zu Tode erschrocken.
Leider sind die Fotos nicht sooo super geworden;


Die waren echt überall! :D
Mein absolutes Highlight:
CASSANDRA CLARE!!!
Die Autorin der City of-Reihe.
Oh mein Gott.
Ich. Liebe. Diese. Bücher!

Links: die deutsche Übersetzerin, rechts: Cassandra Clare

Beide haben jeweils dasselbe Kapitel vorgelesen; erst auf Englisch, dann auf Deutsch.
War leider so voll, dass wir nicht im entferntesten die Chance hatten, nach einem Autogramm zu fragen.

Ansonsten muss ich sagen, dass ich die Messe jetzt nicht so super fand, wie immer alle sagen.
Es war interessant, aber ich hätte gedacht, dass man öfter mal stehen bleibt, mit den Messemenschen redet etc. Ich habe wirklich ALLES eingesteckt, was da als Leseprobe rumlag.



Die Proben auf dem unteren Bild sind Ebookproben, als muss man sich die runterladen usw.
Fand ich zuerst ja totaaaaal super, aber als mir dann eine Freundin gesagt hat,
dass man sich zu so gut wie jedem Buch eine Probe runterladen kann, war meine Begeisterung dann doch etwas kleiner :p

Ich fand es schön, auf der Messe gewesen zu sein, bin aber auch froh,
kein Geld dafür bezahlt zu haben.
Ich habe ganze 2 € ausgegeben, für ein Lesezeichen, weil ich traurig war, dass ich nichts gefunden habe, was ich kaufen wollte.


Das hat so'n Gummiband dran, sodass man es so ins Buch macht:


Ich fand es schön, mal dort gewesen zu sein, aber ich würde mich jetzt nicht darum kloppen, sofort nächstes Jahr wieder hinzufahren.

Wie ist es bei euch?
Wart ihr auch dort -
oder wart ihr schon auf anderen Buchmessen?

Kommentare:

  1. Hört sich ja jetzt nicht sooo gut an.
    Aber ich wollte auch schon immer mal auf eine Buchmesse. Leider hat es bisher noch nicht geklappt. Aber vielleicht schaffe ich es ja mal auf die Frankfurter Buchmesse, weil Frankfurt näher für mich wie Leipzig.
    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen
  2. Ach da geht´s dir ja ähnlich, das finde ich ja super!
    Ich war am Samstag zum ersten Mal auf der Buchmesse und war total euphorisch, weil alle Buchblogger immer extrem begeistert davon berichten. Ich persönlich fand´s eher ernüchternd. Es war voll und heiß und überall diese Cosplayer! Hab genau eine Lesung gesehen (von Markus Heitz), die ich genial fand, aber das war auch das einzig positive Erlebnis, das ich auf der Buchmesse hatte.
    Nächstes Jahr werde ich mich wahrscheinlich an die liebe Anka (http://ankas-geblubber.blogspot.de/) heften, vielleicht wird das mit "erfahrenen" Leuten etwas besser ;)

    AntwortenLöschen