Samstag, 31. März 2012

Gelesene Bücher im März

Hey :)
Da ich wirklich fleißig daran arbeite, meinen SuB abzuarbeiten,
lese ich in letzter Zeit unglaublich viel.
Ich notiere mir immer, welche Bücher und wieviele Seiten ich im Monat lese,
dieses Mal waren auch 3 Bücher dabei,
die nicht einmal 200 Seiten hatten.


März

Sharon Mortimer – Die Straße der grausamen Träume
Brian Ford – Das Schloss der toten Seelen
Linda Castillo – Blutige Stille
Robert Gregory Browne – Paranoia
Ally Condie – Die Flucht
Sabine Ludwig – Painting Marlene
Jilliane Hoffman – Mädchenfänger
Haruki Murakami – Gefährliche Geliebte
Cid Jonas Gutenrath – 110 Ein Bulle hört zu
Cecelia Ahern – Zeit deines Lebens
Autumn Cornwell – Carpe Diem
Alyson Noel – Riley 2
Kai Meyer – Arkadien erwacht
Max Scharnigg – Das habe ich jetzt akustisch nicht verstanden
Anne Hertz – Goldstück
Cornelia Funke – Hinter verzauberten Fenstern 

Somit ist der neue Stand meines SuB:

74

Also 14 Bücher weniger, als zu Beginn! 
Ich finde, das ist ne reife Leistung :p
Diesen Monat waren auch 3 Bücher dabei, die nicht auf meinem SuB waren,
sondern die ich mir ausgeliehen habe.
Die meisten habe ich schon kommentiert,
falls noch Interesse an Anne Hertz, Max Scharnigg 
oder Cornelia Funke besteht: immer raus damit! :)
Und nun wie immer das, was mich interessiert -
sind diesen Monat Bücher dabeigewesen,
die ihr auch gelesen habt?
Wenn ja - teilen wir die gleiche Meinung,
hasst ihr eins der Bücher wie die Pest,
oder liebt ihr das Buch von Cecelia Ahern, was ich hasse? :p

Mittwoch, 28. März 2012

Haruki Murakami - Gefährliche Geliebte



Klappentext:
Hajime ist Ende dreißig, nach Jahren der Ziellosigkeit ein erfolgreicher Jazz-Bar-Besitzer, Ehemann und Vater. Frauen haben sein Leben geprägt. In der Kindheit Shimamoto, wie er selbst ein egozentrisches Einzelkind. Wie eine Halluzination taucht die Kindergeliebte Shimamoto wieder auf, unfassbar und geheimnisumwoben. Sie verkörpert für Hajime, was ihm im klugen Geschäftsleben und zusammen mit der ausgeglichenen Ehefrau Yukiku abhanden gekommen ist.

Meine Meinung:
Schaut maaaaaal, ein Babybuuuuuch :D
So kleeeein und niedlich!
Hier mal der Vergleich zu einem Taschenbuch und einem gebundenen Buch.
Ist es nicht niedlich? Passt locker sogar in meine Minihandtasche, meine Cousine hats mir zu Weihnachten geschenkt. Und jetzt im März hab ichs dann auch endlich mal gelesen. Eigentlich wollte ich dazu keine Rezension schreiben, aber habs mir jetzt doch anders überlegt, weil ichs echt gut fand.
Es ist mal was ganz anderes, als das, was sonst so in mein Beuteschema fällt. Der Leser erfährt das ganze Leben von Hajime; seine Gefühle etc. Der Klappentext beschreibt die Geschichte an sich schon sehr gut, aber es ist so toll geschrieben! Es wird nicht langweilig, aber ich finde Hajime ehrlich gesagt nicht so super, weil er seine Frau häufig betrogen hat, auch wenn er sagt, dass es nichts Ernstes war. Hallo?! Betrogen ist betrogen! Blöder Kerl.. Naja. Seine Frau weiß das auch, aber anscheinend stört es sie nicht so sehr :p Dann taucht Shimamoto auf, Hajimo ist hin und weg, denn diese Frau ist die einzige Frau, die er wirklich mehr liebt als alles andere auf der Welt. Er lässt sich von ihr hinreißen, verführen, sein Körper und seine Seele gehören ihr.  I like!

4/5
♥♥♥♥


Cid Jonas Gutenrath - 110 Ein Bulle hört zu


Klappentext:
Ein Freigänger erschlägt seine Frau mit einer Axt, eine verzweifelte Mutter sucht Rat in Erziehungsfragen, ein Yacht-Besitzer empört sich, weil er auf dem Landwehrkanal geblitzt wurde: Wenn Cid Jonas Gutenrath Notrufe entgegennimmt, kommt er den Menschen sehr nahe. Ob er eine Frau zum Weiterleben überredet oder einen kleinen Jungen tröstet, dessen Mutter gerade gestorben ist: Gutenrath begegnet ihnen allen auf seine ganz persönliche Art. Beim Hören dieser authentischen Geschichten lacht man Tränen oder es stockt einem der Atem. 

Meine Meinung:
Seit ich im Verkauf arbeite & immer & immer wieder die verschiedensten Menschentypen vor mir habe, habe ich erst mal gemerkt, wie vielschichtig das Verhalten und die Manieren der Menschheit sind. Seitdem interessiere ich mich ungluablich für die Psychologie. Und ab April werd ich das dann auch studieren :)
Deshalb finde ich solche Bücher unglaublich interessant, in denen es teilweise um Psychologie geht - denn Cid Jonas Gutenrath muss sich immer wieder den Menschen an der anderen Seite des Hörers anpassen, gut nachdenken, wie er reagiert, wenn jemand am anderen Ende gerade seinen Suizid ankündigt. Manchmal gelingt es ihm, denjenigen zu retten, manchmal aber auch nicht. Er beschreibt die verschiedensten Situationen, von lustig bis dramatisch bis traurig. Er selbst hat auch nicht die weißeste Weste, ist gerade noch so auf den richtigen Weg gekommen und schafft es, sellbst einen Hooligan zum Lachen zu bringen, ihn ein kleines Stück von seinem All Cops Are Bastards-Gehabe abzulenken. Unglaublich sympathisch dieser Mr Gutenrath! 
Die Geschichten sind kurz und knackig, das Buch liest sich sehr schnell durch und es wird nicht langweilig.

4/5!

♥♥♥♥