Mittwoch, 15. Februar 2012

Ulrike Bliefert - Bitterherz


Klappentext:
Wenn Bitterkeit sich in Hass verwandelt, gerät dein Leben in Gefahr. Genau das passiert Ninas bester Freundin Sophie, aus heiterem Himmel, völlig unvorbereitet. Ein Anruf, und nichts gilt mehr. Nina ist verzweifelt: Was hat ihr Freund Timo mit der Sache zu tun? Und ist Sophie überhaupt noch am Leben?

Meine Meinung:
Das Buch habe ich - wie gefühlte 1000 andere - im Ramsch gekauft, also für 1€. 
Es ist sehr dünn (205 Seiten, große Schrift), deshalb hab ich es innerhalb von einer Stunde ausgelesen.
Sowas mag ich ab & zu echt gerne.
Es geht um Nina, Sophie und Timo - Sophie ist verschwunden, Timo wird mit reingezogen und Nina ist hin- und hergerissen. Die Suche nach Sophie beginnt. Die Perspektive wechselt immer von Ninas Situation zu Sophie, sodass der Leser immer genau weiß, was bei beiden Personen gerade passiert. Es ist eine (finde ich zumindest) relativ harmlose Geschichte, nichts mit Mord und Totschlag, aber es ist ja schließlich auch ein Jugendthriller und kein Psychothriller à la Karin Slaughter ;)

4/5

♥♥♥♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen