Montag, 14. November 2011

Anne Hertz - Wunderkerzen


Klappentext: 
Tessa, die chaotische Idealistin, 
und Philip, der smarte Karrieretyp, haben nichts gemeinsam 
- außer ihrer Vergangenheit: Die beiden waren mal ein Paar. 
Doch das ist lange her. 
Und wenn es nach Tessa ginge, würde es auch dabei bleiben. 
Dann aber sprengt sie versehentlich ihr Wohnhaus in die Luft. 
Jetzt gibt es nur einen, der ihr in dieser misslichen Lage helfen kann:
der beste Strafverteidiger der Stadt. D
ummerweise ist das Philip. 
Und der bleibt nicht ihr einzies Problem...

Meine Meinung: 
Rein vom Klappentext her würde mich das Buch
nicht sooo sehr interessieren, 
denn ich lese ja lieber Psychothriller & nur ab
& zu solche Herzenssachen. ABER (und jetzt kommts :p) 
das Buch ist soooooo lustig! 
Ich saß in der Ubahn und hab an der einen 
Stelle angefangen zu Heulen vor Lachen!!
Tessa wächst einem so ans Herz, 
sie ist wirklich chaotisch & niedlich und tollpatschig 
& am Ende wird aber dann doch irgendwie alles gut, 
wobei ich immer dachte, dass sie sich für jemand anders entscheidet,
mehr kann ich ja nun nicht verraten :p 
Nebenbei für die Bahnfahrt ist das Buch echt super 
& ich freu mich schon auf weitere Bücher von Anne Hertz. 

 4/5

♥♥♥♥ 

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen